0

Abendbekleidung Damen Große Größen

In der Vielzahl der Argumente fällt auf, daß die Autochthonie, das Eigenrecht und die Eigensitte von Gesellschaften/Habitaten, manche Dinge so-und-so zu handhaben, noch nicht genannt wurde. Vor allem wenn man die Gegenseitigkeitsaspekte/Mutu- alitäten bedenkt, die sich damit verbinden, – “wir” verschleiern/bekopftuchen uns ja auch bzw. berücksichtigen das je Üblich-Sittliche, bzw. übernehmen das sogar für die Dauer unserer Aufenthalte in anderen Ländern/Kultur- u. Religionskreisen und sollte das auch ein Leben dauern … wenn nicht ein Enklaven- bzw. Ghettoleben möglich/gewünscht ist, welches ebenfalls vom Urlaub bis ans Lebensende vorkommt.

Wieso denkt Frau Bhatti, und auch die bisher beteiligte FC, nicht an diese Selbstverständlichkeit, die üblichen Sitten hier zu respektieren, und MIT diesen Sitten zu leben, – oder eben woanders, entweder (nahezu) enklavisch, was wesentlich auch eine Frage der Größe ist, – wieder wie genauso auch in anderen Ländern -, oder aber voll integriert dort, wo ihre Gebräuche bestens hinpassen, immerhin ca. ein Drittel der Welt.

Insoweit religiöse Begründungen angeführt werden:

Es gehört eben zur hiesigen Sitte seit dem Westf. Frieden vor rund 350 Jahren, längst NICHT ALLE Glaubensansprüche (von vielen innerhalb jeder Konfession!) ausleben zu dürfen, selbst wenn sie in der Offenbarungsliteratur ermöglicht, gar gefordert werden, solange man in multikonfessionellen Habitaten lebt, so daß man nach der Abwägung der Rechtsgüter

– “Religionsausübung per Kopftuch” (von der inneren Stringenz der religiösen Begründung, die hier manches zu wünschen übrig zu lassen scheint, bis zur Glaubwürdigkeitseinschätzung des religösen Vorbringens unter Würdigung aller empirisch bekannten Fakten zu Person/Gruppe)
vs.
– bewährte bis geliebte Sitten u. Gebräuche, eingestielte Zeichensysteme usw.,

11 Fantastisch Abendbekleidung Damen Große Größen Stylish - Abendkleid

11 Fantastisch Abendbekleidung Damen Große Größen Stylish – Abendkleid | Abendbekleidung Damen Große Größen

fragen muß.

Die Letzteren haben zumindest den religiös-konfessionellen Gewaltwahn aus und in dem Inneren Europas seit rund 350 Jahren herausgehalten bzw. leidlich eingedämmt. Dazu zählt ja eine nur gewisse, aber generelle, religiöse Zurückhaltung in multikonfessionellen Umfeldern gleich welcher Art.

Abendkleider für große Größen: Tolle Partymode - GLAMOUR

Abendkleider für große Größen: Tolle Partymode – GLAMOUR | Abendbekleidung Damen Große Größen

Barhäuptigkeit hat z. B. hier eine besondere Bedeutung/Codier- ung schon aus der Ritterzeit (als Zeichen des situativen Gewaltverzichtes also als “Friedens-” bzw. Goodwill-Signal der OFFENHEIT), (Frauen-)Haare, blonde zumal, sind seit Merowinger- u. Wikingerzeiten eine wertvolle, höchst zeigenswerte Pracht (starke Samson-Rezeption, bis in die Curricula der Kindergärten, z. B. zur Vorbereitung der Frühkommunion usw.) bis hin zu “pagan”-mythischer Aufladung (Merowinger-Herrschaft) und demnach gibt es auch z. T. gegenläufige Praktiken in den nördlichen vs. der mediterranen Kulturen: in christl. Kirchen und nahezu allen Gebäuden wird jede Kopfbedeckung von Männern und von vielen Frauen abgenommen, sofern überhaupt erst mitgebracht, während männl. Juden zum Betreten der Synagoge zwingend mindestens eine Kippa tragen müssen (oder eine andere den Ritualvorschriften entsprechende bzw. gebotene KB) usw.

Mit der HIESIGEN Neuzeit tritt auch die Natürlichkeit als “Wert an sich” auf (-> so natürlich wie eben gerade innerhalb bestehender Vorschriften/Gebräuche möglich), so daß daraus auch die Sichtbarkeit des Gewachsenen seinen Wert bekommt, bis hin zur Jugendbewegung u. v. a. Strömungen des 19. u. 20. Jhs., die damit sogar auch bis zur explizit ‘sozialen’ Nacktheit vorstoßen (die implizit sowieso gegeben ist, insoweit kein stabiles Sozialsystem bekannt ist, das ALS SOZIALSYSTEM nicht irgendeine Form des direkten Körperregimes obligatorisch macht, und sei es, bloß alles so zu lassen, wie es ist/wird).
Auch wird Freud heute in der Wiss./Akademik vor allem als Wegbereiter der Möglichkeit, über Sex reden zu dürfen, anerkannt.

Abendkleider für große Größen: Tolle Partymode  Abendkleid

Abendkleider für große Größen: Tolle Partymode Abendkleid | Abendbekleidung Damen Große Größen

Und was den sozialen Teil von Frau Bhattis Argumentation, “Männerblicke” usw. , angeht, stehen auch hier verschiedene Werte u. Rechtsgüter sich gegenüber, – und diesem Gesamtkomplex dann noch mal wieder die Authochtonie- und Mutualitätsfrage.

Mir jedenfalls war es bis vor einiger Zeit noch ein Labsal, unverborgene Frauenhäupter in den Straßen wogen zu sehen, und auf dem Spielplatz in der Nürnberger Luisenstr. eine Schnuckelparade im Alter von 0 bis ca. 38 Jahren geboten zu bekommen.: Eine halbe Stunde dort mit den (mitgebrachten und vorhandenen) Kleinen und deren Müttern, und ich wusste wieder, warum ich den ganzen Männerscheiß wie Job usw., machen sollte. Das ist zwar gewiß eine libidinöse Angelegenheit, aber NICHT eine des “sexuellen Triebes” (der nur einen Teil des Libidinösen ausmacht, eher eine spezifische Ausformung des (libidinösen) Lebenstriebes unter vielen anderen darstellt). So wie auch vieles andere als niedliche Schnuckeln das Gemüt erhellen können, so schlecht wird mir aber , wenn ich heute statt einer offen-leger gekleideten Mütterschar, dort sechs schwarze Säcke rumsitzen sehe, deren Kinder nicht das ANTLITZ (-> Levinas) ihrer Mütter in der “Öffentlichkeit” erfahren dürfen. Soweit geht zwar Frau Bhatti mit ihrem Kopftuch nicht, aber in der Masse sehe ich in der Breiten Gasse Nürnbergs halt dann eben 150 betont religiös verhüllte Frauen-Häupter auf einmal, statt der Pracht und Herrlichkeit der Frauenhaare, die ja vielleicht auch einem bio-evolutionär verankerten, mit Sicherheit aber auch evolutionär höchst kultiviertem Zeichencode entsprechen, den zu ändern es wenig Grund aber bei Änderung um so mehr Gefahren gibt, z. B. die einer mangelnden libidinösen, nicht sexuellen, Aufladung öffentlichen Lebens aus “Sehen und Gesehen-Werden”, die auch durch zueinander offene, nicht sich versteckende Geschlechter , die in Mittel- u. Nordeuropa deutlich mehr als nur “Sexualität” BEDEUTEN, und ggfls. auch durch deren SPIEL miteinander – auch mittels Wechselspiels von Zeigen und Verbergen -, codiert wird.)

Der Kopftuch-Gebrauch in der FORM (Foto) wie Frau Bhatti ihn ausübt, ko-notiert jedenfalls außerhalb Mitteleuropas nie mit politisch-sozial-religiösen, also zumeist öffentlichen Verhältnissen, die wir uns für hier wünschen würden. Das MUSS NICHTS heissen, KANN es aber.

Jetzt rächt sich, daß die “linken”, zumindest kritischen Teile der Gesellschaft, bzw. überhaupt die gesamte mitteleuropäische Intelligenz sich seit 30-40 Jahren beharrlich weigert, die Codierungen des Guten in den herrschenden Zeichensystemen genauso zu identifizieren, wie die des Schlechten, sowie die darin aufgehobenen Ambivalenzen zu explizieren.

Statt dessen verbeißt man sich in die weitgehend, – jedenfalls gemessen an den Ansprüchen und Berufungen, die unerfüllt bleiben -, “leeren Signifikanten” des Dt. Idealismus, mit dem nahezu ALLES möglich ist, und mit dem nichts wirklich zum Guten gewendet werden kann, – unter anderem auch deshalb nicht, weil dort das Empirische nur bei “Stümpern” (Kant) eine leitende bzw. fundierende Rolle einnehmen darf. (Dem der gleiche Autor sowohl danach als auch davor aber durchaus mal widerspricht – soviel zur vielgerühmten Stringenz Kants. Dessen verfehltes Unterfangen besteht letztlich darin, ein je gleiches “Sittengesetz” aller Menschen aus spekulativer Metaphysik herzuleiten, – wobei er aber auch auf falsche Empirien zurückgreift, wie die, ein jeder Mensch denke sich zunächst frei usw. -, aus dem ein “Kategorischer Imperativ” für alle verbindlich folge, – und den “Kaliber” wie Helmut Schmidt dann gerne an Stellen aufriefen, daß es einen vom Hocker haute, bis man dahinterkam, daß diese Leute in Kants Geist vereint, – kaum in dessen DISKURSIVER Philosophie, in der das schwierig bis unmöglich ist, mit ihr “vereint” zu sein -, bloß das Bild eines “Röhrenden Hirschs” anbeteten:
Große Klappe/volles Gedröhn und saftige Hiebe an alle, die nicht so (staatsorientiert, verzichtswillig usw.) “folgen”, wie der (Kant: selbst-) eingesetzte (A-Priori-) Meister halt so will, und seien seine Wege noch so erratisch, – weswegen ich die primäre Sitten-/Norm-/Wert-Begründung über das Persistential-Paradigma entwickelt habe, das sowohl in “Synthetischen Sätzen” (logisch-semantisch) sich einwandfrei darstellen lässt, als auch zugleich, im gleichen Satz, die empirische Überprüfung erlaubt.)

Neu Abendmode Damen Große Größen - Munidwyn

Neu Abendmode Damen Große Größen – Munidwyn | Abendbekleidung Damen Große Größen

So, über die persistent fehlende Decodierung des Guten, fehlen heute natürlich Identifikationsstränge, – so daß ein FC-Beitrag, ich glaube sogar mit redaktioneller Würde dekoriert, ohne mit der Wimper zu zucken davon schreiben kann, in den sich aufschwingenden Entwicklungen nach Rechts wäre wohl eine “Rückbesinnung auf nationale Identität” zu erblicken. Sowas bringen nur Leute fertig, die jahrzehntelang jede Post, die was mit “Nation” zu tun hatte, hinter den Schreibtisch geworfen haben, – oder die heute, als Meisterschleimer ihrer so verfahrenden Lehrer deren negligente Post-WKII-Tradition in den (viel zu) großen Schuhen stehend, die ihnen ihre “Mentoren” spendiert/ermöglicht haben, bruchlos fortsetzen.

Im Gegensatz zur Behauptung im hier oben erwähnten Realitäts-Thread anlässlich einer Physiker-Konferenz gilt die intensive, gern auch nahezu ausschließliche Beschäftigung mit den Dt. Idealisten/Materialisten in Schland nach wie vor als DAS Eintritts-Ticket in die Mühlen professoraler Philosophie-Karrieren.
Die Beschwerden, es werde zuwenig Dt. Idealismus gelehrt/erar- beitet gemahnen da schon allzusehr an jene Süchtigen, die “nie genug” vom Untauglichen bekommen können, eben weil es Untaugliches als wohlige Hüllen zurückläßt.

Abendbekleidung Damen Große Größen – Abendbekleidung Damen Große Größen

11 Schön Abendkleider Große Größen C&A Design - Abendkleid

11 Schön Abendkleider Große Größen C&A Design – Abendkleid | Abendbekleidung Damen Große Größen

11 Kreativ Abendbekleidung Damen Große Größen für 11 - Abendkleid

11 Kreativ Abendbekleidung Damen Große Größen für 11 – Abendkleid | Abendbekleidung Damen Große Größen

Kleider in großen Größen: elegante Mode für kurvige Damen

Kleider in großen Größen: elegante Mode für kurvige Damen | Abendbekleidung Damen Große Größen

www.veganehunde.de

www.veganehunde.de | Abendbekleidung Damen Große Größen

Abendmode große größen  Übergrößen und XXL. 11-11-11

Abendmode große größen Übergrößen und XXL. 11-11-11 | Abendbekleidung Damen Große Größen

Große Größen: Abendkleid, aubergine, Gr.11-11

Große Größen: Abendkleid, aubergine, Gr.11-11 | Abendbekleidung Damen Große Größen

Abend Genial Abendbekleidung Damen Große Größen für 11 - Abendkleid

Abend Genial Abendbekleidung Damen Große Größen für 11 – Abendkleid | Abendbekleidung Damen Große Größen

Bescheiden Abendkleider Große Größen Berlin - Munidwyn

Bescheiden Abendkleider Große Größen Berlin – Munidwyn | Abendbekleidung Damen Große Größen

kleider xxl damen - victoria style

kleider xxl damen – victoria style | Abendbekleidung Damen Große Größen

admin

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *